Gut und Böse – Gott und Atheist

  Im Sommer 1986 veranlasste mich die Aussage meiner damaligen, katholisch erzogenen Freundin, dass für sie das „Böse“ in Form des Teufels figürlich greifbar sei, zu den nachfolgenden Überlegungen. Sie sind teilweise etwas unsortiert und scheinbar widersprüchlich. Da sie gleichwohl als Denkanregung Anlass für weitere, individuelle Überlegungen bieten können, wurde auf eine grundlegende Überarbeitung verzichtet.…