Das Jahrhundert des Proletariats

Der 1940 im Südbrandenburgischen geborene Marxist Alfred Willi Rudi Dutschke, kurz Rudi genannt, predigte der politischen Linken 1967 den „Marsch durch die Institutionen“. Gemeint damit war die schleichende Übernahme aller gesellschaftlich relevanten Positionen durch Marxisten oder dem Ideengut der Marxisten nahestehende Personen. Ziel von Dutschke und Genossen war es, alles zu vernichten, was auch nur…

Serbiens schwerer Weg nach Westen

  Der eine oder andere mag sich noch an Zoran Dzindzic erinnern. Der 1952 im heutigen Bosnien-Herzegowina geborene Offizierssohn war der erste, wirkliche Oppositionspolitiker, der im Nach-Bürgerkriegs-Serbien 2001 zum serbischen Ministerpräsidenten gewählt wurde. Dzindzic, der nach einer langjährigen Haftstrafe im Jugoslawien – übersetzt „Südslawien“ – des Kroaten Tito in Deutschland Philosophie studiert hatte, wollte sein…

Der Weltbürgerkrieg des 21. Jahrhunderts

  1. Von der Notwendigkeit einer Strategie „Die Gefechte in sich anzuordnen und zu führen wird Taktik, die Gefechte unter sich zum Zwecke des Krieges zu verbinden Strategie genannt.” Der preußische Militärdenker Carl von Clausewitz war ein kluger Mann. Er wusste, dass zum erfolgreichen Führen eines Krieges eine durchdachte Vorbereitung unverzichtbar ist. Denn in den…

Von Tautologien und Oxymora – die Katharsis des Islam

  Der Islamische Staat, jene islamische Terrororganisation, die ansetzte, weite Gebiete des Vorderen Orient brutal zu unterwerfen und dabei vor Massenmord und Versklavung nicht zurückschreckt, veranlasste die nachfolgenden, hier etwas gekürzt wiedergegebenen Überlegungen. Sie setzen sich mit den Irrungen und Wirrungen europäischer Berichterstattung ebenso auseinander wie mit dem verzweifelten, aber bislang mehr als halbherzigen Versuch…

Das Totalversagen der 68er

Sie besetzen alle Schaltstellen der Gesellschaft und diktieren dem Volk ihre Meinung und ihren Willen. Dennoch und gerade deshalb haben sie versagt. Eine bittere Bestandsaufnahme der Übernahme der Gesellschaft durch das kleinbürgerliche Proletariat nach fast einem halben Jahrhundert 68er.   Der 1940 im Südbrandenburgischen geborene Marxist Alfred Willi Rudi Dutschke, kurz Rudi genannt, predigte der…

SpitzWege aus dem Kopf eines Bürgerlichen

Wie kein anderer steht der Maler Carl Spitzweg für die Zeit des bürgerlichen Biedermeier bis hin zum Aufbruch in die Moderne des neunzehnten Jahrhunderts. Biedermeier und Vormärz waren eine Zeit, in der unter dem Eindruck der am Ende gewonnenen Befreiungskriege gegen Napoleons Franzosen und der traditionellen Herrschaft der Feudalherren es einerseits so schien, als zöge…